Neujahr: Jeder Tag ist neu.

Es ist Mitternacht, 00:00 Uhr, die erste Sekunde des neuen Jahrs bricht an. Umarmungen, Küsse. Vor meiner Nase brennt gerade ein Busch ab. Lachen. Frohes neues Jahr.

Am nächsten Tag ist meine Timeline übersäht von Werbeanzeigen: Saftkuren, Angebote für Fitnessstudios, Diätdrinks. Und genau heute zeigen diese Anzeigen besonders große Wirkung. Weil das neue Jahr anders wird. Besser. Ein besseres Ich. Schlanker, fitter, Gesundheit als Prio 1.

Was ich über Neujahrsvorsätze denke?
Ich denke, dass es gut ist, sich vorzunehmen, Dinge besser zu machen und gute Dinge beizubehalten.
Aber warum erst ab der ersten Sekunde des neuen Jahres? Warum brauchen wir für Neuanfänge eine neue Jahreszahl? Warum übergeben wir einer von Menschen geschaffenen Erfindung, der Zeit, eine so immense Macht?

Denn für mich? Ist jeder Tag neu. Jede Minute ist neu. Jeder einzelne Moment.

In jeder Sekunde können wir die Entscheidung treffen, etwas anders zu machen. Sportlicher zu werden, gesund zu essen, mehr Zeit mit unserer Familie zu verbringen. Wir brauchen dafür kein neues Jahr. Alles was wir dafür brauchen, ist ein Gedanke in unserem Kopf und ein starker Wille.

Jeder will das Alte hinter sich lassen, loslassen. Alles neu machen. Besser.
Ich weiß.
Dabei vergessen wir jedoch, dass auch das Alte manchmal auch gut war und uns an den Punkt gebracht hat, an dem wir heute stehen.
Reflektieren, nicht schlecht machen und verwerfen. Sich Fehler eingestehen und sich für gute Taten auf die Schulter klopfen.
Dankbar sein.

 

Ich wünsche Dir, dass das neue Jahr Wunder für dich birgt. Dass du alles schaffst was du dir vornimmst und dass du jeden Tag als eine neue Chance siehst, um Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen und diese anzupacken. Lass dich nicht von einem Datum beirren – auch wenn heute nicht Neujahr ist und auch nicht in einem Monat – deine Wünsche und Vorsätze können trotzdem genauso gut in Erfüllung gehen.

Ich wünsche Dir, dass du in jedem Moment dieses und auch nächsten und übernächsten Jahres über deine Grenzen wächst, dir selbst Mut beweist, Schwächen eingestehst, alles an dir mehr und mehr akzeptierst.
Ich wünsche dir Kraft für unerwartete Schicksalsschläge, die Gabe, einfach mal die Augen zuzumachen und das Negative nicht an dich heranzulassen.

Ich wünsche dir, dass du Frieden mit der Vergangenheit und der Zukunft findest.
Und dass du dich selbst gut behandelst und glücklich bist.
Nicht jeden Tag, aber jeden Tag ein bisschen.

 

Fotos: Andy Ebner

Tagged , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *